© 2017 Arnold-Zweig-Grundschule Berlin Pankow

Tel.: +(0)30 49 79 09 70  |  sekretariat@arnold-zweig.schule.berlin.de  |  Wollankstraße 131 | 13187 Berlin

Londonfahrt

June 18, 2019

London-Reise 2019 (geschrieben von Charlotte, Uliana und Elisabeth/6d)

 

     Unser Abenteuer mit 38 Kindern und 5 Lehrerinnen (Frau Haubenreißer, Frau Baer, Frau Klingbeil, Frau Kühn und Frau Schmitdt) begann als wir uns um 4.30 Uhr am Flughafen trafen (Die Betonung liegt auf 4.30Uhr !!!) - damit wir noch rechtzeitig unseren Flieger ins weit entfernte London schafften. Wir mussten eine halbe Stunde länger am Flughafen warten, da unser Flieger Verspätung hatte. Als wir mit unserer Geduld schon fast am Ende waren, ging es los!

Der Flug verlief problemlos. Jedoch waren wir trotzdem erleichtert als wir wieder festen Boden unter den Füßen hatten. 

Am ersten Tag sahen wir uns dann schon mal die Stadt an, z.B. den Buckingham Palace und Piccadilly Circus.

Am Montag besuchten wir dann eine ehrwürdige Festung mit dem Namen "Tower of London". Einige Leute wurden dort von heimtückischen Raben angegriffen bis diese ihr Essen fallen ließen. ;-) Im Anschluss daran bestiegen wir die Tower Bridge, liefen über den "Glass Walk" und konnten durch die Glasplatte auf die Autos und die Themse unter uns hinuntersehen. 

Am Dienstag gingen wir zum Camden Market, auf dem es viele interessante Waren gab und man gut handeln konnte. Am Abend sahen wir dann ein spektakuläres Musical - "The Lion King". Die Musik, das Theater, die Bühne und die Kostüme waren beeindruckend. 

Am Mittwoch besuchten wir dann einen geheimnisvollen Ort voller Magie - die Harry Potter Studios. Dort sahen wir u.a. viele magischen Orte, wie die Winkelgasse, den verbotenen Wald und zum Schluss das große Hogwarts-Modell. Toll!!!

Am nächsten Tag besuchten wir dann eine recht "seltsame" Schule. Sie war zwar in London, aber man sprach dort Deutsch. In der German School in Richmond trafen wir auch einen alten Bekannten wieder: Henrik. Er war bis zum letzten Schuljahr in der jetzigen Klasse 6D gewesen. Wir bekamen eine Schulführung, machten ein Rallye durch die Gegend und sahen im Park sogar "richtige" Hirsche und wurden im Anschluss in Henriks trautes Heim eingeladen und gut bewirtet. 

Am Freitag stiegen wir in eine Gondel, die uns an die Spitze des London Eye brachte, von wo aus man London gut überblicken kann. Uns war die Sicht durch den Nebel etwas erschwert, aber es war trotzdem schön.

Achso: Außerdem hatten wir noch während der Reise viel Freizeit, um uns umzuschauen und Sachen zu kaufen. Wir haben Vorträge über die Sehenswürdigkeiten gehalten und ein Reisetagebuch geführt. In diesem Buch schrieben wir interessante Sachen, wie z.B. "Was habe ich heute gegessen?" oder füllten Fragen/Rätsel zu den Vorträgen aus. 

Die Zeit in London war sehr schön und interessant und leider irgendwie viel zu kurz. Am Freitag flogen wir wieder zurück in unsere Heimat Berlin und unser Abenteuer war zu Ende. 

 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge

April 3, 2020

February 9, 2020

November 28, 2019

September 29, 2019

Please reload

Archiv
Please reload